Überlingen

Längste Uferpromenade am Bodensee
Das "Kneippheilbad des Südens" Überlingen rühmt sich der längsten Uferpromenade am Bodensee und besitzt mit der Bodensee-Therme ein Thermalbad, das eine Goldmedaille beim weltweit einzigen Architekturpreis für Sport- und Freizeitanlagen errang. Wahrzeichen der Stadt ist das Münster St. Nikolaus von 1562, die fünfschiffige Basilika ist der größte spätgotische Bau des Bodenseegebietes. Sehenswert auch das Rathaus, das Franziskanertor, die Franziskanerkirche, der Rosenobelturm, der St.-Johann-Turm, das Zeughaus an der Seepromenade und vieles mehr. Eine Besonderheit ist der Stadtgarten mit altem Baumbestand, exotischen Pflanzen, einem Hirschgehege, einen Rosengarten und zahlreichen Kakteen.
Sehenswert
Wahrzeichen der Stadt ist das Münster St. Nikolaus von 1562, die fünfschiffige Basilika ist der größte spätgotische Bau des Bodenseegebietes. Sehenswert auch das Rathaus, das Franziskanertor, die Franziskanerkirche, der Rosenobelturm, der St.-Johann-Turm, das Zeughaus an der Seepromenade und vieles mehr. Eine Besonderheit ist der Stadtgarten mit altem Baumbestand, exotischen Pflanzen, einem Hirschgehege, einen Rosengarten und zahlreichen Kakteen.
Höhepunkt
Promenadenfest
Bodensee-Schifffahrt
Ganzjährig verkehrt von Überlingen aus eine Personenfähre nach Dettingen-Wallhausen auf der gegenüberliegenden Seite des Überlinger Sees. In der Saison von März bis Oktober fahren Ausflugsschiffe zur Insel Mainau, nach Bodman und nach Konstanz, an einigen Tagen auch über den Untersee nach Gottlieben, Mannenbach oder Stein am Rhein in der Schweiz.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken