Seebad Ückeritz

Das Waldreichste
Das kleine Ückeritz, das auf der schmalen Landzunge zwischen Nord- und Südusedom liegt, zeichnet sich durch den Wechsel zwischen Flach- und Steilküste, Wald und Wiesen, Ostsee und Achterwasser aus. Es gilt als das waldreichste Seebad der Insel, das sich zudem noch den Charme des einstigen Fischer- und Bauerndorfs bewahrt hat. Sehenswert sind im Gemeindeteil Neu Pudalga der Gesteinsgarten, in dem auf einem Rundweg über 150 Findlinge zu einer Reise durch Raum und Zeit einladen, sowie das Waldkabinett am Forstamt (ebenfalls in Neu Pudagla) mit Pilzsammlung, einem interaktiven Bereich und einer fossile Sammlung über 400 Millionen Jahre Waldentwicklung. Am Giebel des Forstamtes schlafen im Sommer mehrere hundert Zwergfledermäuse.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken