Arzberg

Von der Bergbau- zur Porzellanstadt
In Arzberg, das erstmals 1268 urkundlich erwähnt wurde, blühte einst der Eisenerzbergbau. Noch heute kann man neben dem Rathaus eine liebevoll restaurierte historische Hammerschmiede bestaunen. Das Stadtbild ist geprägt durch den Kirchberg mit der spätbarocken ev. Kirche sowie der Kirchenburganlage aus dem 14/15. Jahrhundert mit Resten der ehemaligen Wehrmauer und dem alten Pulverturm. Die Tradition der Porzellanherstellung begann 1838 - heute ist Arzberg in der Welt des Porzellans in aller Munde.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken