Hansestadt Attendorn

Sauerländer Dom
Die historische Altstadt der Hansestadt wird überragt von der Kirche St. Johannes Baptist mit ihrer barocken Turmhaube, der auch Sauerländer Dom genannt wird. Sehenswert sind zudem das alte Rathaus, in dem das Südsauerlandmuseum untergebracht ist, zahlreiche liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, das ehemalige Augustiner-Kloster Ewig, die ehemalige Hospitalkirche St. Barbara, die im Jugendstil erbaute und denkmalgeschützte Erlöserkirche sowie Türme der Stadtmauer (Pulverturm und Bieketurm aus dem 13. Jahrhundert).
Burg Schnellenberg
In der Nähe der Stadt auf einem Hügel über dem Biggetal liegt Burg Schnellenberg, die heute als die größte und mächtigste Burganlage in Südwestfalen gilt. Besonders sehenswert sind die Renaissance-Kapelle, der Rittersaal, die Gerichtslaube und das Museum. In der Umgebung der Burg liegen der Biggesee und die Atta-Höhle.
Atta-Höhle
Die wohl bekannteste Attraktion von Attendorn ist die Atta-Höhle, die 1907 beim Kalkabbau freigelegt wurde und heute als Königin unter den Tropfsteinhöhlen gilt. Zahlreiche Besucher steigen jährlich durch den 80 m langen Zugangsstollen hinunter in eines der größten zusammenhängenden Höhlensysteme in ganz Deutschland. Als Besonderheit gibt es eine Gesundheitshöhle, einen Mineralienshop und einen speziellen Atta-Käse.
Biggetalsperre
Im Süden des Stadtgebietes befindet sich der Staudamm der Biggetalsperre, die die Bigge zum Biggesee aufstaut, auf dem von April bis Ende Oktober zwei Ausflugsschiffe verkehren.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken