Bad Arolsen

Ehemalige Residenzstadt
Die weitgehend unter Denkmalschutz stehende Altstadt des staatlich anerkannten Heilbades ist durch einen barocken Baustil geprägt. Wahrzeichen der Stadt ist das prächtige dreiflügelige Residenzschloss von 1710. Auf einem rund 1,5 km langen "Barocken Spazierweg“ kann man das grüne parkähnliche Umfeld der Stadt und Schlossanlage entdecken. Eine Besonderheit im Stadtbild ist die um 1670 angelegte Große Allee, die auf rund 1.600 m Länge sechsreihig mit rund 880 Eichen bepflanzt ist.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Neues Schloss mit Park und Heilquelle
 
Schreibersches Haus
 
Kaulbachhaus
 
Stausee Twistesee
 
Fachwerkstraße
In den 4 Stadtteilen Mengeringhausen, Helsen, Landau und Neu-Berich befinden sich eine Vielzahl sehenswerter Fachwerkgebäude. Besonders die Altstadt von Mengeringhausen besitzt mit ihren unterschiedlichsten Fachwerkhäusern noch mittelalterlichen Charakter.
Museum Bad Arolsen
Eine Besonderheit ist das Museum Bad Arolsen, das sich in fünf architektonisch unterschiedlichen Gebäuden befindet: Im Schloss, dem Marstall, dem Beamten- oder Kaufmannshaus, dem Handwerkerhaus und dem Lakaienhaus.
Höhepunkte
Arolser Barock-Festspiele
Kultursommer Nordhessen
Arolser Kram- und Viehmarkt



Residenzschloss Arolsen
foto
Foto: Touristik-Service Bad Arolsen
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken