Bad Bayersoien

Tor zu den Ammergauer Alpen
Bad Bayersoien im südlichen Pfaffenwinkel, das als Tor zu den Ammergauer Alpen gilt, ist Luftkurort, Heilbad und Moorkurort und verfügt über viele Kurangebote. Der Ort liegt malerisch am Soier See, der als Badeparadies genutzt wird. Sehenswert ist die barockisierte Kirche St. Georg aus dem 15. Jahrhundert.
Echelsbacher Brücke
Eine Besonderheit ist die Echelsbacher Brücke über die Ammer zwischen Rottenbuch und Bad Bayersoien. Sie wurde 1929 erbaut, ist 183 m lang und hat 130 m Bogenspannweite bei 76 m Höhe.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken