Bad Blankenburg

Heilquelle unter der Burg
Das kleine Bad Blankenburg geht auf die Burg Greifenstein zurück, die vormals Blankenburg genannt wurde. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören neben der Burg auch das Wohnhaus des "Vaters" des ersten Kindergartens der Welt mit dem Friedrich-Fröbel-Museum, das Stadtmuseum, die Traditions- und Erlebnisbrauerei Watzdorf, das Dr.-Steuer-Kabinett, das Rathaus, die St. Nicolai Kirche sowie die Bergkirche. Bad Blankenburg, das zu den ältesten Kurorten Thüringens gehört, besitzt einen schönen Kurpark mit einem Heilquellen-Pavillon mit der Antonius-Quelle sowie das Wellnesszentrum Vitalion.
Lavendelstadt
Bereits vor rund 200 Jahren wurde um Bad Blankenburg gewerbsmäßig Lavendel angebaut. Heute ist der milde Duft unterhalb der Burg Greifenstein und in und um Bad Blankenburg herum zu riechen. Es gibt einen speziellen Lavendelweg und jährlich am 2. August-Wochenende ein Lavendelfest mit einem Lavendelbad und als Höhepunkt die Wahl der neuen Lavendelkönigin.
Friedrich Fröbels Kindergarten
Im Jahr 1840 gelangte der Thüringer Pädagoge Friedrich Fröbel mit der Gründung beziehungsweise Stiftung des ersten Kindergartens in Bad Blankenburg zu Weltruhm. Fröbel gilt seitdem als "Vater" des Kindergartens, auch weil er selbst diesen Begriff (statt des bis dahin üblichen "Kinderverwahranstalt") prägte.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken