Bad Camberg

Größter Fachwerkbau im Nassauer Land
Der staatlich anerkannte Kneippkurort gilt als der älteste in Hessen und der drittälteste in Deutschland. Wahrzeichen der Stadt ist die von weitem sichtbare Kreuzkapelle von 1725 oberhalb der Stadt. Die Altstadt ist geprägt durch eine Vielzahl von Fachwerkhäusern, die teilweise eine sehr aufwändige Ornamentik haben. Besonders beeindruckend ist das über 136 m lange Fachwerk-Ensemble des Amthofs, das eine der längsten Fachwerkbauten in Deutschland ist. Sehenswert sind auch der Obertorturm und der Untertorturm sowie Reste der mächtigen Befestigungsanlage aus dem 14. Jahrhundert. Der Obertorturm beherbergt das Stadt- und Turmmuseum.
Kneipp-Kurpark
Der Kneipp-Kurpark ist die grüne Lunge der Stadt und bietet Gelegenheit zur Entspannung und Erholung. Es gibt Wasserspiele, Wassertretanlagen und einen Kräutergarten, der auf rund 800 qm hunderte heilbringende Kräuter zeigt. Ein Kneipp-Rundweg veranschaulicht die 5 Säulen der Kneippschen Philosophie.
Bad Camberger Festspiele
Die Bad Camberger Festspiele finden als Freilichttheater im Innenhof des Amthofes statt, der mit seinen Fachwerkbauten ein schönes historisches Ambiente bietet.



Amthof
foto
Foto: Kurverwaltung Bad Camberg
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken