Bad Kreuznach

Ältestes Radon-Sole-Bad der Welt
Der Weinort Bad Kreuznach ist mit über 700 ha Anbaufläche eine der größten Weinbaugemeinden an der Nahe. Als staatlich anerkanntes Mineralheilbad gilt Bad Kreuznach als einer der schönsten Kur- und Badeorte in Deutschland und als das älteste Radon-Sole-Bad der Welt. Mit der Radontherapie in einem still gelegten Quecksilberstollen wurde der erste Stollen der Welt geschaffen, der dafür eingesetzt wird. Das Kurgebiet verfügt über großzügige Parks und ein sehenswertes Bäderhaus. Als Wahrzeichen der Stadt gelten die Brückenhäuser im Fachwerkstil, die ab 1480 auf den Pfeilern der alten Nahebrücke (um 1300) errichtet wurden. Bemerkenswert ist außerdem das so genannte Klein-Venedig, der Eiermarkt, die Burgruine Kauzenburg, die Nikolauskirche und die Pauluskirche, die Römerhalle (zeigt Grabfunde einer römischen Palastvilla) sowie das Schlossparkmuseum (u.a. Stadtgeschichte) samt Schlosspark.
Salinental
Das so genannte Salinental gilt mit einer Gesamtlänge von rund 1,1 km als das größte Freiluftinhalatorium Europas. Zwischen Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg reihen sich mächtige Gradierwerke (Anlagen zur Salzgewinnung) aneinander. Durch das beständige herabrieseln salzhaltigen Wassers über Schwarzdornwände entsteht ein besonderes Mikroklima, das dem Meeresklima sehr ähnelt.

Stadtteil
Frei-Laubersheim




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken