Bad Muskau

Fürst Pücklers Bad und Park
Das kleine Bad Muskau an der Lausitzer Neiße ist staatlich anerkannter Ort mit Moorkurbetrieb. Seit 2001 wird zudem Thermalsole mit 44 Grad und 24 Prozent Salz gefördert. Weitaus bekannter ist Muskau für seinen Landschaftspark, der durch eine Brücke über die Neiße miteinander verbunden ist. Sowohl Kurbetrieb als auch Landschaftspark gehen auf den Fürsten Pückler-Muskau zurück.
Weltkulturerbe: Muskauer Park
Der Muskauer Park/Park Mużakowski gehört seit 2004 zu den UNESCO-Welterbestätten. Der vom Fürsten Pückler-Muskau entworfene rund 830 ha große Park liegt beiderseits der Lausitzer Neiße in Deutschland und in Polen. Die Landschaft ist im Stil englischer Regency-Gärten des frühen 19. Jahrhunderts strukturiert. Herausragend ist die harmonische Gestaltung, wobei markante Bereiche durch weite Sichtachsen sowie geschwungene Wege miteinander und dem Neuen Schloss im Zentrum verbunden sind.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken