Bad Nauheim

Kurstadt in der Wetterau
Bad Nauheim ist eine Kurstadt im hessischen Wetteraukreis, etwa 30 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main. Schon vor 4.000 Jahren betrieben die Kelten an dieser Stelle eine Saline. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Bad Nauheim zum Heilbad für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der 1906 bis 1912 über den Solequellen errichtete Sprudelhof mit seinen Badezimmern und Schmuckhöfen ist das größte geschlossene Jugendstil-Ensemble Europas.
Sehenswert in Stichworten
Sprudelhof mit 240 Badezimmern als Herz der Kuranlagen, angrenzender historischer Kurpark im Stil eines englischen Gartens. Planetenweg und Aussichtsturm im Goldsteinpark, Aussichtsterrasse auf dem Johannisberg. Großes Wasserrad im Ortsteil Schwalheim, mit dem früher Wasser die Pumpen der Saline angetrieben wurden.
Rosenzauber
Der Bad Nauheimer Ortsteil Steinfurth gilt als das älteste Rosendorf Deutschlands. 1868 importierte der Steinfurther Heinrich Schultheis die Kunst des Rosenanbaus in seinen Heimatort. Seitdem dreht sich hier alles um die Rose: Das Rosenmuseum zeigt die Anbau-Tradition und die Kulturgeschichte der Rose, ein Rosenwanderweg führt von Bad Nauheim bis nach Steinfurth, außerdem gibt es Rosen-Erlebnistouren, Rosenfeste mit Rosenkorso, Rosenschau und Rosenmarkt.



Sprudelhof
foto
Foto: Frank Witthaus / wikimedia
Lizenz: CreativeCommons-Lizenz by-sa-2.5-de


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken