Ballenstedt

Die Wiege Anhalts
Der staatlich anerkannte Erholungsort am Nordrand des Ostharzes wird durch das majestätische Schloss, das hoch über der romantischen Altstadt liegt, dominiert. Eine Besonderheit ist der Schlosspark mit einer Wasserachse, im Stil italienischer Villengärten gehaltenen Wasserspielen, seltenen Bäumen und Pflanzen sowie weiten landschaftlichen Partien. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die repräsentative Allee, der Herzogliche Marstall, das alte Fachwerk-Rathaus, die Stadtmauer mit Wachtürmen, die spätgotische St.-Nikolai-Kirche, das Stadtmuseum Wilhelm-von-Kügelgen, die Fürstin Pauline-Bibliothek und das Schlosstheater.
Straße der Romanik
Zu Route gehört die Klosterkirche St. Pankratius und Abundus mit dem Grab Albrecht des Bären. Diese befindert sich auf dem Schlossberg und ist heute Teil des Barockschlosses. Zu den romanischen Überresten gehören Teile des Westbaues, der Krypta und der Klausur.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken