Bertha Benz Memorial Route

Erste automobile Fernfahrt der Welt
Heute unvorstellbar: Als 1886 Benz das Automobil erfand wollte niemand es kaufen. Seine Ehefrau Bertha Benz nahm 1888 ihren Mut, ihre 13 und 15 Jahre alte Söhne und das Automobil und brach zu einer Fahrt von Mannheim nach Pforzheim und zurück auf, um die Alltagstauglichkeit der neuen pferdelosen Kutsche zu beweisen. Um diese Leistung zu würdigen, wurde Ende 2008 die 194 km lange Bertha Benz Memorial Route ins Leben gerufen. Diese folgt den Spuren der Original-Fahrstrecke durch eine der schönsten Urlaubsregionen der Welt.
Hinfahrt 104 km Mannheim > Pforzheim
Von Mannheim über den Stadtteil Feudenheim nach Ilvesheim, weiter nach Ladenburg, Schriesheim, Dossenheim bis Heidelberg. Von dort nach Leimen, Nußloch und Wiesloch und weiter über Mingolsheim und Langenbrücken (heute Bad Schönborn). Von Stettfeld und Ubstadt (heute Ubstadt-Weiher) geht es nach Bruchsal. Über den Bruchsaler Ortsteil Untergrombach nach Weingarten weiter zum Karlsruher Ortsteil Grötzingen. Durch die Pfinztaler Ortsteile Berghausen, Söllingen, Kleinsteinbach führt die Strecke über den Remchinger Ortsteil Wilferdingen nach Königsbach-Stein weiter nach Eisingen und Pforzheim.
Rückfahrt 90 km Pforzheim - Mannheim
Von Pforzheim über den Neulinger Ortsteil Bauschlott nach Bretten und Gondelsheim. Weiter über die Bruchsaler Ortsteile Helmsheim und Heidelsheim nach Bruchsal. Von dort über Forst, Hambrücken, Wiesental und Kirrlach (beide Ortsteile von Waghäusel) nach Reilingen. Schließlich über Hockenheim und seinen Ortsteil Talhaus nach Ketsch, Schwetzingen und über die Mannheimer Ortsteile Friedrichsfeld und Seckenheim nach Mannheim.

Mehr zum Thema
Ferienstraßen in Baden-Württemberg
Regionen
Kraichgau-Stromberg
Kurpfalz




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken