Beyenburg

Beyenburger Dom
Die historische Altstadt von Beyenburg (heute ein Ortsteil von Wuppertal), in der viele sehenswerte bergische Fachwerkhäuser erhalten geblieben sind, liegt malerisch in einer Flussschleife der zum Beyenburger Stausee aufgestauten Wupper. Wahrzeichen des Ortes ist die im Jahr 1497 geweihte spätgotische Klosterkirche St. Maria Magdalena mit barocker Innenausstattung, die auch "Beyenburger Dom" genannt wird.
Drachenbootfest
Der Beyenburger Stausee, der als einer der kleinsten im Bergischen Land gilt, ist nur rund 1100 m lang. Er ist heute ein beliebtes Naherholungsgebiet und dient mehreren Kanuvereinen als Trainingsort. Seit einigen Jahren hat sich ein jährlich stattfindendes Drachenbootfest fest etabliert, das viele Besucher an den See lockt.

siehe auch
Wuppertal




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken