Blieskastel

Zentrum des Bliesgaus
Der Kneippkurort Blieskastel besitzt einen historischen Stadtkern mit einigen Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus aus dem 18. Jahrhundert, den Herkulesbrunnen von 1691 und den Napoleonsbrunnen. Die Stadt ist geprägt durch zahlreiche barocke Bauten wie die Hofratshäuser am Schlossberg, von denen insbesonders das sogenannte "Schlösschen" von 1776/77 sehenswert ist. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Orangerie (der Rest einer Schlossanlage) sowie der Gollenstein, ein rund 7 m hoher kolossaler Menhir, der als eines der ältesten Kulturdenkmäler Deutschlands gilt. Das Blieskasteler Uhrenmuseum "La Pendule" zeigt ein breites Spektrum an Pendeluhren vom Ende des 17. bis ins 20. Jahrhundert.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken