Bodenwerder

Münchhausenstadt
Der staatlich anerkannte Luftkurort Bodenwerder ist überregional vor allem bekannt als Geburtsort und langjähriger Wohnsitz von Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen, dem die Geschichten vom Baron Münchhausen zugeschrieben werden. Darüber hinaus gibt es eine sehenswerte historische Altstadt mit Resten der mittelalterlichen Stadtbefestigung, einen Torturm, einen Festungsturm, Bastion und mehr.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Kirche St. Nikolai
 
Gertrudiskapelle
 
Grottenpavillon im Berggarten
 
Romanische Klosterkirche
 
Die Stadt des Lügenbarons
Der so genannte Lügenbaron hat Bodenwerder geprägt - es gibt ein Münchhausen-Museum auf dem ehem. Gutshof der Familie, das Geburtshaus (heute Rathaus), den Grottenpavillon mit Jagdzimmer des Freiherrn v. Münchhausen sowie seine Grabstätte in der Klosterkirche im Ortsteil Kemnade. Jährlich im Mai wird der Münchhausen-Preis verliehen, von Mai bis Oktober finden Münchhausen-Spiele vor seinem Geburtshaus statt und in der Fußgängerzone wird regelmäßig "Münchhausen - Das Musical" aufgeführt.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken