Bullay

Weinort mit Uferpromenade
Der kleine Weinort ist geprägt von verwinkelten Gassen und alten Fachwerkbauten. Bullay verfügt über eine Uferpromenade, die mit rund 1 km Länge als eine der längsten von allen Moselorten gilt. Der Ort ist aufgrund seiner geographischen Lage in der Mitte zwischen den Städten Trier und Koblenz ein idealer Ausgangspunkt zur Erkundung der näheren Umgebung.
Eisenbahnhistorischer Kulturweg
In Bullay beginnt ein eisenbahnhistorischer Kulturweg entlang der Moselstrecke. Erste Attraktion dieses Wanderwegs ist die Doppelstockbrücke Alf-Bullay über die Mosel - oben die Bahn, unten die Bundestraße. Zur Zeit ihrer Errichtung war die Brücke die erste Doppelstockbrücke Deutschlands. Nach einem Anstieg zur Marienburg lässt sich der längste Hangviadukt Deutschland bei Pünderich mit seinen 92 Bögen gut überblicken. Im weiteren Verlauf des Wegs klären Informationstafeln über die militärischen Hintergründe des Eisenbahnbaus auf. Nicht umsonst hieß diese Bahn als Teil der Verbindung Berlin - Metz im Volksmund Kanonenbahn.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken