Calw

Hermann-Hesse- und Fachwerkstadt
Calw ist die Vaterstadt des Dichters und Nobelpreisträgers Hermann Hesse. Darüberhinaus verfügt Calw über eine Altstadt mit schmalen Gassen, Staffeln und Fachwerkhäusern.
Hermann-Hesse-Museum
Das Museum im historischen Stadtpalais "Haus Schüz" (mit Blick auf das Geburtshaus des Dichters) enthält die umfangreichste Sammlung über den weltweit meistgelesenen deutschsprachigen Autor des 20. Jahrhunderts. In zehn Räumen wird ein biographischer Bogen über Leben, Werk und Wirkungsgeschichte des Dichters gespannt.
Weitere Museen
Museum der Stadt im Palais Vischer, Gerbereimuseum in der Weißgerberei Balz, Museum im "Langen" (Im Zwinger)
Nikolauskapelle auf der Nikolausbrücke
Die Kapelle ist ein um das Jahr 1400 errichteter Sandsteinquaderbau über rechteckigem Grundriss mit dreiseitigem Chor. Sie ist dem Heiligen Nikolaus geweiht, dem Schutzpatron der Schiffer, Fischer und Flößer. Bemerkenswert sind die Konsolköpfe im Inneren und die Fratzen am Giebelansatz außen.
Benediktinerkloster Hirsau
Im Calwer Ortsteil und Luftkurort Hirsau steht mit der Ruine des Benediktinerklosters St. Peter und Paul ein Kulturdenkmal europäischen Ranges.

Ortsteil
Hirsau


Hermann-Hesse-Denkmal
foto
Foto: Bildarchiv Stadtinformation Calw
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken