Dachsberg (Südschwarzwald)

Natur und ländlicher Charme
Der kleine staatlich anerkannte Erholungsort Dachsberg, der aus den Teilgemeinden Urberg, Wittenschwand, Wolpadingen und Wilfingen besteht, liegt in der Naturregion Oberer Hotzenwald. Die Hauptsehenswürdigkeit ist die Natur in ihren zahlreichen Erscheinungen, eine große Anzahl Naturschutzgebiete und Biotope sind in Dachsberg ausgewiesen.
Lehrpfade und Themenwege
Bei der Erkundung der Natur helfen mehrere Lehrpfade: Der Naturlehrpfad "Rund um das Horbacher Moor" zeigt eines der ältesten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg. Der Bergbauwanderweg führt auf 7 km vorbei an Stätten ehemaliger Bergbautätigkeit. Der Bergbaupfad bei Rüttewies zeigt die Mühsal des mittelalterlichen Bergbaus. Der Interkommunale Weidelehrpfad Dachsberg-Ibach zeigt wie Naturschutz und Landwirtschaft in Einklang gebracht werden kann. Der Baumlehrpfad in Wittenschwand präsentiert 40 heimische Baum- und Straucharten.
Mineralienmuseum "Gottesehre"
Das Mineralienmuseum "Gottesehre" in Dachsberg-Urberg erinnert an die bis ins frühe Mittelalter zurück reichende Vergangenheit als Bergbaustandort. Es zeigt eine umfangreiche Sammlung von Mineralien aus dem Stollen "Gottesehre".





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken