Donautalbahn (Baden-Württemberg)

An der Donau durch die Schwäbische Alb
Der westliche Teil der Donautalbahn von Donaueschingen nach Ulm folgt in weiten Teilen dem Lauf der oberen Donau. Besonders reizvoll ist der Streckenabschnitt zwischen Tuttlingen und Sigmaringen durch den Naturpark Obere Donau. Zehn von siebzehn Donauquerungen insgesamt liegen in diesem Abschnitt, der lediglich ein Viertel der Gesamtstrecke von 164 Kilometern ausmacht. Der Bau gerade dieses Streckenabschnitts erfolgte jedoch nicht wegen der schönen Landschaft, sondern aus militärischen Gründen als Teil einer Ost-West-Verbindung unter Umgehung der Schweiz.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken