Dresden

Elbflorenz
Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Um 1200 erstmals urkundlich erwähnt und seit dem 15. Jahrhundert Residenzstadt, entfaltete Dresden im 18. Jahrhundert unter August dem Starken und seinem Sohn Friedrich August II. seine volle barocke Pracht.
Sehenswert
Wiederaufgebaute Frauenkirche, Dresdner Zwinger mit Kronentor, Theaterplatz mit Residenzschloss, Hofkirche und Semperoper, Elbschlösser
Wichtige Museen
Gemäldegalerie Alte Meister im Zwinger, mit der Sixtinischen Madonna von Raffael und Veduten von Bellotto genannt Canaletto; Galerie Neue Meister; Grünes Gewölbe; Kunsthalle im Lipsius-Bau; Kupferstichkabinett; Mathematisch-Physikalischer Salon; Münzkabinett; Porzellansammlung; Rüstkammer; Skulpturensammlung; Städtische Galerie u.v.m.
Weitere Museen
Carl-Maria-von-Weber-Museum
Erich Kästner Museum
Deutsches Hygiene-Museum
Fahrradmuseum Dresden
Dresdner Fußballmuseum
KraftWerk – Dresdner Energiemuseum
Puppentheatersammlung
Museum für Tierkunde Dresden
u.v.m.
Kulturlandschaft Dresdner Elbtal
Die Kulturlandschaft Dresdner Elbtal besteht aus den elbnahen dünn besiedelten Flächen des Elbtalkessels, insgesamt ein rund 20 km langer Abschnitt, der in Mäandern von der Elbe durchflossen wird. Die Gegend liegt klimatisch so geschützt, dass teilweise Weinanbau möglich ist. Insbesonders durch den Hochwasserschutz gilt ein weitgehendes Bebauungsverbot, was zur Erhaltung dieser Kulturlandschaft wesentlich beigetragen hat. Das Gebiet steht unter Landschaftsschutz, ist als Fauna-Flora-Habitat ausgewiesen und wird zusätzlich durch kleinere Naturschutzgebiete und -denkmale ergänzt. Die Kulturlandschaft wurde 2009 von der Liste der Weltkulturerbestätten wieder gestrichen, da sich die Dresdner für den landschaftszerstörenden Bau der Waldschlösschenbrücke entschieden. Dies war die weltweit erste Aberkennung eines Weltkulturerbetitels überhaupt.
Sächsische Dampfschiffahrt
In Dresden ist die Sächsische Dampfschiffahrt beheimatet. Sie ist mit 9 historischen Raddampfern (zwischen 82 und 132 Jahre alt) die älteste und größte Raddampferflotte der Welt.
Dresdner Stollen
Der berühmte Dresdner Stollen ist seit 1996 von der Europäischen Union mit dem Siegel "geschützte geographische Angabe" (g.g.A.) geschützt.



◀ 
Stadtsilhouette
 ▶
foto
Foto: DH, Redaktion
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken