Effeltrich

Brauchtums- und Trachtenmittelpunkt
Das kleine Effeltrich ist bekannt als Brauchtums- und Trachtenmittelpunkt in der Fränkischen Schweiz. In der Mitte des Ortes steht eine rund 1000-jährige Tanzlinde von gewaltiger Größe, die als Naturdenkmal gilt. Sehenswert sind auch die Fachwerkhäuser und die in Oberfranken einmalige mittelalterliche Kirchenburg mit Türmen und wertvollen Holzplastiken.
 
Das 1174 erstmals urkundlich erwähnte Effeltrich bedeutet "Ort mit vielen Apfelbäumen", kurz "apfelreich". Er besitzt seit altersher eine ausgeprägte Obstbaumzucht, die auch heute noch die Haupterwerbsquelle des Ortes ist.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken