Ellwangen (Jagst)

Barock und Pferde
Die historische Altstadt des über 1200 Jahre alten Ellwangen am Oberlauf der Jagst beeindruckt durch steil aufragende Türme, geschweifte Giebel und kunstvoll gestaltete Portale und Gitter. Umgeben von barocken Stiftsherrenhäusern liegt der Marktplatz zu Füßen der mächtigen Basilika St. Veit, eine dreischiffige, kreuzförmige Pfeilerbasilika aus der Stauferzeit, die als die bedeutendste romanische Gewölbebasilika Schwabens gilt. Heute beeindruckt sie durch eine prächtige barocke Innenausstattung. Sehenswert ist auch die evangelische Stadtkirche von 1724 mit einer prunkvollen barocken Fassade und kostbaren Fresken im Innenraum. Die ehemalige Jesuitenkirche ist direkt an die Westseite der Basilika St. Veit angebaut. Als wohl schönster Barockbau Ellwangens gilt die Wallfahrtskirche Schönenberg, eine doppeltürmige Wallfahrtskirche, die 1729 "Unserer lieben Frau" geweiht wurde. Neuerer Zeit entstammen die überall in Ellwangen verstreuten Pferdeskulpturen, die anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums des Pferdemarktes aufgestellt wurden.
Kalte Markt (Pferdemarkt)
Immer am Montag nach Dreikönig beginnt der so genannte Kalte Markt, einer der größten Pferdemärkte Württembergs und einer der ältesten in Südwestdeutschland. Im Jahr 2000 wurde sein tausendjähriges Jubiläum gefeiert.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Barock-Palais Adelmann, Stadtturm (mittelalterlicher Wehrturm, beherbergt die Waffen- und Zeugkammer), Marktplatz vor der Basilika mit barocken Stiftsherrenhäusern, ehemaliges Stiftsrathaus sowie das Haus Zimmerle mit einer prächtig bemalten Fassade.
Schloss ob Ellwangen
Der ehemalige barocke Herrschaftssitz der Fürstpropstei Ellwangen liegt rund 505 m.ü.NN auf einer Anhöhe über der Kernstadt. Es dominiert als weithin sichtbares Wahrzeichen das Stadtbild von Ellwangen und beherbergt heute das Schlossmuseum.
Museen
Das Alamannenmuseum ist eines der bedeutendsten Museen zur Geschichte der Alamannen mit Exponaten aus ganz Süddeutschland. Das Schlossmuseum im Schloss ob Ellwangen beherbergt prunkvolle Räume der ehemaligen Residenz der Fürstpröpste und württembergischen Könige. Außerdem kostbare Fayencen, barocke Weihnachtskrippen, Uhren und Puppenstuben. Das Sieger Köder Museum - Bild und Bibel gibt mit 150 Exponaten in 12 Stationen bzw. Räumen Einblicke in die Arbeit des Malerpfarrers Sieger Köder.
Limes in Ellwangen
Nördlich von Halheim befinden sich Reste eines römischen Kastells mit einer Seitenlänge von rund 80 m und rund 35 Meter südlich des rätischen Limes gelegen. Bei Pfahlheim wurde ein Stück Limesmauer freigelegt, das rund 12,20 m lang, 1,25-1,40 m breit und bis zu 10 Steinlagen hoch erhalten ist.



Schloss ob Ellwangen
foto
Foto: Stadt Ellwangen
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken