Eltville am Rhein

Wein-, Sekt- und Rosenstadt
Eltville nennt sich Wein-, Sekt- und Rosenstadt und seit 2006 auch Gutenbergstadt. Die Stadt mit der romantischen Uferpromenade ist eine von 11 Rosenstädten in Deutschland, d.h. Rosen sind ein prägender Ortsbestandteil. Zudem gilt Eltville dank Johannes Gutenberg als eine der Wiegenstädte des Buchdrucks.
Sehenswert
Wahrzeichen von Eltville ist die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kurfürstliche Burg mit dem mächtigen Wohnturm. Besonders beeindruckend ist die historische Altstadt mit mittelalterlichen Gassen und zahlreichen malerischen Fachwerkhäusern und Adelshöfen. Sehenswert sind Reste der Stadtbefestigung, die Kirche St. Peter und Paul, das Martinstor, die Burg Crass (ältestes Bauwerk der Stadt), der Sebastiansturm, der Rosengarten in der Kurfürstlichen Burg und vieles mehr.
Kloster Eberbach
Das Zisterzienserkloster Eberbach vor den Toren der Stadt zählt mit seinen romanischen und frühgotischen Bauten zu den bedeutendsten Kultur- und Kunstdenkmälern Deutschlands.
Höhepunkte
Gutenberg-Winter
Rosentage
Sektfest Eltville
Burghofspiele



Burggarten
foto
Foto: Stadt Eltville/Archiv
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken