Engstingen

Auf der Kuppenalb
Die Gemeinde Engstingen, bestehend aus den Ortsteilen Großengstingen, Kleinengstingen und Kohlstetten liegen auf der Hochfläche der Schwäbischen Alb, der so genannten Kuppenalb.
Sehenswert
Automuseum mit Automobilen und Motorrädern der Nachkriegszeit, Barockkirche St. Martin von 1719, St. Blasiuskirche von 1771, Marienkirche in Kohlstetten mit Fresken von um 1500.
Kleinengstinger Sauerbrunnen
In Kleinengstingen wurde etwa im Jahr 1580 die einzige Mineralquelle der Albhochfläche gefunden. Das Wasser speist den so genannten Sauerbrunnen, der seit 1938 in einem Brunnenhaus gefasst ist. Von April bis Oktober geöffnet.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken