Essen

Europäische Kulturhauptstadt 2010
Essen im Herzen des Ruhrgebiets zählt mit fast 600.000 Einwohnern zu den zehn größten deutschen Städten. Das frühere Zentrum des Steinkohlebergbaus und der Stahlindustrie ist auch heute noch ein wichtiger Industriestandort, durchläuft jedoch einen Strukturwandel.
Weltkulturerbe: Zeche Zollverein
Seit 2001 ist die in den 1930er-Jahren modernste Steinkohlezeiche Europas, die Zeche Zollverein Schacht XII, nach ihrer Stilllegung im Jahr 1986 UNESCO-Weltkulturerbe. Die ganze Anlage verbindet eine exemplarische industrielle Kulturlandschaft mit vom Bauhaus inspirierter Architektur und Kunst. Auch die 1993 stillgelegte Kokerei Zollverein kann als Momunent der Industriekultur besichtigt werden. Es wurde ein Museumspfad angelegt, der durch die Gebäude der ehemaligen Sieberei, der Kohlenwäsche und vorbei an gigantischen Maschinen und Förderbändern führt.
Museen
Museum Folkwang, herausragende Sammlungen der Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts, der klassischen Moderne, der Kunst nach 1945 und der Fotografie.



Weltkulturerbe Zollverein
foto
Foto: Lachsy, pixelio.de


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken