Insel Föhr

Friesische Karibik
Die Stadt Wyk und die 11 Inseldörfer profitieren von der besonderen Lage der Insel Föhr: eingedeicht und vollständig vom Watt umgeben ist sie rundum geschützt gegen Wind und Wellen. Dank des milden Klimas konnte der Insel ein mediterranes Flair gegeben werden. Heute findet man im Nordseekurpark in Wyk Mammut-Fichten aus Südamerika sowie Esskastanien und Zypressen aus Asien. Föhrs Orte besitzen den typisch friesischen Charme, es gibt lange weiße Sandstrände und landeinwärts saftiges Grün. Kein Wunder, dass sie als karibischste unter den Nordfriesischen Inseln gilt.
Sehenswürdigkeiten
Ringwall Lembecksburg (Borgsum)
 
Mühle (Borgsum)
 
St. Johannis Kirche (Nieblum)
 
Leuchtturm (Nieblum)
 
St. Laurentii Kirche (Süderende)
 
Erdholländer Windmühlen (Wrixum)
 
Mühle (Oldsum)
 
Museen
Museum Kunst der Westküste (Alkersum)
Dr. Carl-Haeberlin Friesenmuseum (Wyk)
Seebäder auf Föhr
Wyk auf Föhr
Nordseeheilbad
Nieblum
Seebad
Utersum
Seebad
UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer
Die Insel Föhr liegt inmitten des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer. Das Nationalpark-Haus in Wyk präsentiert viele Informationen rund um diesen einmaligen Lebensraum: Aquarien zeigen die Bewohner des Wattenmeeres, ein interaktiver Bereich erklärt die Jahreszeiten im Watt und eine Ausstellung informiert über Kaltwasser-Korallenriffe. Beeindruckend ist auch das Robbenzentrum in Wyk, das den Lebensraum und die -gewohnheiten der im Wattenmeer beheimateten Robben zeigt. Natürlich werden auch geführte Wattwanderungen angeboten.

Mehr zum Thema
Nordseebad Wyk auf Föhr
Nieblum
Utersum




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken