Fellbach

Weinort
Der Weinort Fellbach liegt auf einer Hochfläche zwischen Neckar und Remstal am Schurwald unterhalb von Kappelberg und Kernen. Von beiden Erhebungen, insbesonders vom Aussichtsturm auf dem Kernen, hat man einen hervorragenden Blick auf das Neckarbecken, in den Stuttgarter Talkessel und zur Schwäbischen Alb. Wahrzeichen der Stadt ist die evangelische Lutherkirche, sehenswert sind aber auch das Alte Rathaus von 1592 sowie die Alte Kelter, die 1906 in traditioneller Fachwerkbauweise errichtet wurde und als "Kathedrale aus Holz" bezeichnet wird. Weitere Sehenswürdigkeiten sind im Ortsteil Oeffingen das so genannte Schlössle und im Ortsteil Schmiden das Große Haus und die Kirchen St. Dionysius und Christus-König.
Stadtmuseum
Das Stadtmuseum beim Entenbrünnele in einem aus dem Jahr 1711 stammenden Fachwerkbau beherbergt archäologische Funde und zahlreiche volkskundliche Zeugnisse aus allen Jahrhunderten und zur Orts- und Heimatgeschichte. Es beherbergt außerdem das MörikeKabinett mit einer Ausstellung über den bekannten Dichter.
Schwabenlandhalle
Die Schwabenlandhalle beherbergt das Kultur- und Kongresszentrum der Stadt Fellbach, in dem zahlreiche Kongresse, Veranstaltungen und Theaterveranstaltungen von Tourneebühnen statt finden.
Besinnungsweg
Auf dem Fellbacher Besinnungsweg im Ortsteil Oeffingen verbinden sich malerische Landschaft mit modernen Skulpturen.



Lutherkirche
foto
Foto: Stadt Fellbach
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken