Fränkische Schweiz

Burgen, Museen, Höhlen, Dampfbahn
Die Fränkische Schweiz zwischen Bamberg, Bayreuth und Nürnberg im gleichnamigen Naturpark gelegen, zählt zu den ältesten und beliebtesten Urlaubsgebiete Deutschlands. Sie ist bekannt für die rund 1000 Höhlen, für die malerisch romantische Burgenlandschaft, für die größte Brauereidichte weltweit und nicht zuletzt als das größte Süßkirschenanbaugebiet Europas. Alles was man zu dieser Region wissen muss, erfährt man im Fränkische Schweiz - Museum in Pottenstein-Tüchersfeld, einen Eindruck von der Fränkischen Unterwelt vermittelt die Teufelshöhle in Pottenstein, einen Überblick erhält man vom "Walberla" zwischen Ebermannstradt und Forchheim. Die romantische Dampfbahn zwischen Behringersmühle und Ebermannstadt schließlich schnaubt durch das schönste Gebiet der Region.
Highlights in Kürze
Fränkische Schweiz Museum in Pottenstein
 
Teufelshöhle Pottenstein
 
Das Walberla bei Forchheim
 
Dampfbahn Fränkische Schweiz
 
Schloss Thurnau
 
Burg Rabenstein in Kirchahorn
 
Meerrettich-Museum Baiersdorf
 
Binghöhle Streitberg bei Wiesenttal
 
Schloss Greifenstein bei Heiligenstadt
 

Route
Burgenstraße (Mitte)




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken