Fulda

Barockstadt mit altem Kern
Das mehr als 1200 Jahre alte Fulda in Osthessen am gleichnamigen Fluss ist die ehemalige Residenzstadt der Fürstbischöfe des Benediktinerklosters Fulda. Das Barockviertel mit Dom, Stadtschloss und den Palais' der Hofbeamten zeugt ebenso von der damaligen Prachtentfaltung wie die Orangerie und das Schloss Fasanerie im südlich angrenzenden Eichenzell.
Sehenswert
Mittelalterlicher Altstadtkern, Barockviertel, Dom St. Salvator, Altes Rathaus, Stadtschloss, Orangerie, Franziskanerkloster Frauenberg mit Barockkirche, Schloss Fasanerie in Eichenzell.
Museen
Dommuseum - Schatzkammer des Doms
 
Kinder-Akademie Fulda - Werkraum Museum
 
Deutsches Feuerwehr-Museum
 
Schausammlung d. Hochschul- u. Landesbibliothek
 
Vonderau Museum
 
Wandern in der Rhön und am Vogelsberg
Fulda ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in der Rhön oder am Vogelsberg. Viele Startorte lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, zum Beispiel Gersfeld (Rhön) mit der Rhönbahn oder Ulrichstein und Schotten am Vogelsberg mit Bahn und Bus (über Lauterbach).



Dom St. Salvator
foto
Foto: ThomasSD / wikimedia
Lizenz: gemeinfrei


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken