Germersheim

Stadt im Wandel
Germersheim liegt auf der linken Rheinseite und kann wie viele Ansiedlungen der Region auf eine lange Vergangenheit bis zu den Römern zurück blicken. Das Stadtbild ist jedoch geprägt durch die militärische Vergangenheit als Festung Germersheim, die Teil eines Festungssystems zum Schutz vor französischen Angriffen war. Heute sind alle Militärgebäude friedlich genutzt und beherbergen Museen und Institutionen, die Freianlagen wurden in Parks verwandelt. Bei einem Festungsrundgang kann dieser Wandel in Augenschein genommen werden.
Stadt- und Festungsmuseum
Das Stadt- und Festungsmuseum dokumentiert beides: Die Geschichte der Stadt Germersheim in seinen zivilen Aspekten wie der Ziegelindustrie, Rheinfischerei, Tabakverarbeitung, Schnapsbrennerei, Schuhmacherei, Buchdruck und -binderei sowie die Emailschilder-Fabrikation. Und außerdem die Bedeutung als Festung und Garnison mit der Geschichte des Militärs in Germersheim.
Deutsches Straßenmuseum
Einzigartig in Deutschland: Ein Museum, das sich ausschließlich und umfassend dem Thema Straße widmet. Von Straßenbauern gegründet, zeigt es auf rund 5.000 qm Exponate zur Geschichte des Straßen- und Brückenbaus.



Festung Germersheim Weißenburger Tor
foto
Foto: Carsten Cambensi
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken