Gomadingen

Haupt- und Landgestüt Marbach
Der kleine Luftkurort im Großen Lautertal ist vor allem durch das Haupt- und Landgestüt im Ortsteil Marbach bekannt. Das Gestüt, bestehend aus den drei Gestütshöfen Marbach, Offenhausen u. St. Johann, ist älteste staatliche Gestüt Deutschlands und hat einen Bestand von rund 400 Pferden. Man kümmert sich um die Zucht der Rassen Warmblut, Schwarzwälder, Süddeutsches Kaltblut und Haflinger. Am bekanntesten ist jedoch die Zucht der Vollblutaraberpferde, die weltweit Besucher anzieht. Auf dem Gestüt finden regelmäßig Pferdeauktionen sowie internationale und nationalen Reit- und Fahrturniere statt. Highlight und internationale Attraktion sind die im Herbst stattfindenden Hengstparaden.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Planetenweg, Naturerlebnispfad rund um den Sternberg, Kutschfahrten des Haupt- und Landgestüt Marbach, Gestütsmuseum in der Klosterkirche Offenhausen, Ruine Blankenstein und der Aussichtsturm auf dem Sternberg
Gedenkstätte Schloss Grafeneck
Grafeneck hat eine eintausendjährige Geschichte mit vielen Wandlungen: Mittelalterliche Burganlage, Jagdschloss der württembergischen Herzöge, barocken Sommerresidenz, Niedergang im 19. Jhdt., Forstamtssitz; 1928 wird das Schloss von der evangelischen Samariterstiftung Stuttgart erworben, um es zu einem Behindertenheim für "krüppelhafte“ Männer zu machen. Oktober 1939 wird Grafeneck für "Zwecke des Reichs“ beschlagnahmt und in der Folge werden über 10.600 Menschen ermordet. 1990 entstand die Gedenkstätte unter dem Leitgedanken "Das Gedenken braucht einen Ort“.

Sehenswert
St. Johann (Württemberg)


Gestütsmuseum Offenhausen
foto
Foto: Tourist-Information Gomadingen
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken