Großalmerode

Ziegler, Töpfer- und Glasmacherdorf
Das kleine Großalmerode, das seine Entstehung den hochwertigen Tonvorkommen der Region verdankt, liegt inmitten des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald in der idyllischen Landschaft des oberen Gelstertales. Sehenswert ist das Glas- und Keramikmuseum, das Produkte und Herstellungsverfahren der Tonverarbeitung zeigt und Einblicke in die Geschichte der Glasbläserei gibt, die seit 800 Jahren den Ort prägen.
Brüder-Grimm-Gedenkstein
In der evangelischen Kirche, die auf einen Bau aus dem 16. Jahrhundert zurück geht, wurde Wilhelm Grimm am 13.04.1800 konfirmiert, woran ein Gedenkstein erinnert.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken