Großer Arber

Der König des Bayerischen Waldes
Der Große Arber ist mit 1.456 Metern über NN der höchste und bekannteste Berg des Bayerischen Waldes. Der Hauptgipfel des Berges liegt im Gebiet der Gemeinde Bayerisch Eisenstein und ist mit zwei Radarkuppeln der Bundesluftwaffe bebaut, die noch aus der Zeit des Kalten Krieges stammen. Der Große Arber ist zudem touristisch erschlossen: Auf den Gipfelbereich führt eine Gondelbahn, im Winter sind Sesselbahnen und Skilifte in Betrieb.
Teil des Naturparks Bayerischer Wald
Der Große Arber liegt im Naturpark Bayerischer Wald, einem der ältesten Naturparks in Bayern (nicht zu verwechseln mit dem Nationalpark Bayerischer Wald weiter im Osten). Abseits des Ski- und Gipfeltrubels finden sich am Großen Arber denn auch mehrere Naturschutzgebiete mit bemerkenswerter Flora und Fauna, die durch Naturerlebnispfade und Wanderwege erschlossen sind: Großer Arbersee mit Arberseewand, Riesloch, Kleiner Arbersee.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken