Halberstadt

Tor zum Harz
Halberstadt wird schon von weitem durch die unverwechselbare Stadtsilhouette von Dom, Liebfrauen- und Martinikirche geprägt. Die historische Altstadt beeindruckt mit zahlreichen Fachwerkhäuser und idyllischen Ecken und Winkeln. Sehenswert sind zudem der ehemalige Bischofspalast Peterhof, der Wassertorturm, das Jagdschloss in den Spiegelsbergen mit dem weltweit ältesten Riesenweinfass (144.000 l) und vieles mehr.
Museen
Domschatz Halberstadt
 
Städtisches Museum
 
Literaturmuseum Gleimhaus
 
Vogelkundemuseum Heineanum
 
Schachmuseum in Ströbeck
 
Schraube-Museum für bürgerliche Wohnkultur
 
Berend Lehmann Museum für jüdische Geschichte
 
Konservierte Zeiten (Halberstädter Würstchen)
 
John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt über 639 Jahre
 
Höhlenwohnungen in Langenstein
 
Straße der Romanik
Zur Straße der Romanik gehören die viertürmige Liebfrauenkirche mit den berühmten Chorschranken aus dem 12. Jahrhundert sowie der Dom St. Stephanus.
Dom und Domschatz
Der ab 1236 erbaute Dom wurde nach dem Vorbild französischer Kathedralen errichtet. Er beeindruckt mit 290 mittelalterlichen Glasmalereien und der um 1220 entstandenen überlebensgroßen Triumphkreuzgruppe. Einzigartig ist der Domschatz, der mit über 650 Objekten als umfangreichster mittelalterlicher Kirchenschatz, der in Europa erhalten geblieben ist, gilt.
Literaturmuseum Gleimhaus
Kultureller Gedächtnisort - Das Gleimhaus im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann Wilhelm Ludwig Gleim, wurde bereits 1862 eröffnet und gilt als eines der ältesten deutschen Literaturmuseen. Gleim, der mit den bedeutendsten Schriftstellern seiner Zeit befreundet war, trug in seinem "Freundschaftstempel" die größte Dichter-Portraitgalerie seiner Zeit zusammen. Zusätzlich gibt es eine umfangreiche historische Bibliothek und eine bedeutende Handschriftensammlung. Das Gleimhaus ist heute eine bedeutende Forschungsstätte für die Literatur- und Kulturgeschichte des Zeitalters der Aufklärung.
Höhepunkte
Domfestspiele
 
TON am DOM
 
Parkfest
 
Altstadtfest
 
Nacht der Kirchen
 
Weihnachtshöfe in der Altstadt
 
Spezialität: Halberstädter Würstchen
Die ortstypische Spezialität, das kamingeräucherte Halberstädter Würstchen, steht seit 2010 unter dem Namensschutz der Europäischen Union als "geschützte geografische Angabe" (g.g.A.).



◀ 
Innenansicht Dom
 ▶
foto
Foto: Halberstadt Information, Matthias Kasuptke
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken