Hansestädte

Hanse der Neuzeit
Einst war die deutsche Hanse (zwischen Mitte des 12. Jahrhunderts und 17. Jahrhunderts) eine Vereinigung niederdeutscher Kaufleute mit dem Ziel die Sicherheit der Überfahrt und die Vertretung gemeinsamer wirtschaftlicher Interessen zu gewährleisten. Heute geht es der 1980 gegründeten Neuen Hanse (auch: Städtebund DIE HANSE) neben der Förderung des Handels auch um die Förderung des Tourismus. Sie versteht sich als Lebens- und Kulturgemeinschaft der Städte über die Grenzen hinweg und steht in der Tradition der alten Hanse im Mittelalter.
 
Offiziell führen derzeit 21 deutsche Städte die Bezeichnung "Hansestadt" in ihrem Namen.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken