Hansestadt Havelberg

Insel- und Domstadt
Die Hansestadt, deren historisches Zentrum sich auf einer Insel in der Havel befindet, lässt sich am besten bei einem gut ausgeschilderten Stadtrundgang entdecken, der rund 18 Sehenswürdigkeiten vorstellt wie zum Beispiel den romanischen Havelberger Dom, die Kirche St. Laurentius aus dem 13./14. Jahrhundert, die Hospitalkapelle St. Spiritus aus dem 14. Jahrhundert, das Rathaus von 1854, das Beguinenhaus, den Salzmarkt und viele mehr. Sehenswert ist auch das Prignitz-Museum, das sich in der Klosteranlage am Havelberger Dom befindet und die Geschichte von Dom, Stadt und Region zeigt.
Straße der Romanik
Der Dom und ehem. Prämonstratenserstift St. Marien zählt als gotisch umgebaute romanische Pfeilerbasilika zu den herausragenden Kunstdenkmälern in der Altmark. Zusätzlich zum Dom, der eine reiche Ausstattung aus dem Mittelalter besitzt, ist die ehemalige Klausur mit Kreuzgang, Kapitelsaal, Küche und Dormitorium erhalten geblieben.
Havelberger Pferdemarkt
Jährlich am ersten Septemberwochenende findet der Havelberger Pferdemarkt statt, der als der größte seiner Art in Europa gilt.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken