Heilbad Heiligenstadt

Kur- und Gesundheitsstadt
Das staatlich anerkannte Sole-Heilbad gilt als die traditionelle Hauptstadt der Region Eichsfeld. Das Stadtbild wird durch drei bemerkenswerte gotische Kirchen geprägt: die ehemalige Stiftskirche St. Martin, die St.-Marien-Kirche sowie der St.-Annen-Kapelle. Umgeben sind diese von imposanten barocken Profanbauten und hübschen Fachwerkhäusern. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Heinrich-Heine-Kurpark, der Vitalpark, der neue Barockgarten und das ehemalige Jesuitenkolleg von 1740, in dem sich heute das Eichsfelder Heimatmuseum befindet.
Eichsfeld-Therme
Im Vitalpark lädt die Eichsfeld-Therme, ein Thermal-Sole-Bad, auf rund 4500 qm mit 6 verschiedenen Schwimm- und Badebereichen, Saunen und Dampfbädern und vielem mehr zur Erholung ein.
Museen
Literaturmuseum Theodor Storm
 
Eichsfelder Heimatmuseum
 
Museumsbahnhof Heiligenstadt (Ost)
 
Märchenpark
Im Jahr 2004 wurde ein Märchenpark eröffnet, der für Kinder eine kleine Traumwelt der gesammelten Märchen der Brüder Grimm zeigt. Jeweils am 1. Sonntag im Juli findet hier jährlich das Märchenparkfest statt.



St.-Marien-Kirche mit Barockgarten
foto
Foto: Touristinfo Heilbad Heiligenstadt
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken