Ostseebad Heiligendamm

Weiße Stadt am Meer
Das staatlich anerkannte Ostseeheilbad (seit 2004) wurde bereits 1793 als Seebad gegründet und gilt damit als das älteste Seebad Deutschlands. Das denkmalgeschützte Grand Hotel Heiligendamm beeindruckt durch seine einzigartige Architektur. Aufgrund seiner von See aus sichtbaren weißen Häuser wird der Ort auch "Weiße Stadt am Meer" genannt. Seeluft kann man auf der 200 m langen Seebrücke, der herrlichen Promenade und bei einem Spaziergang durch den Kurwald genießen. Durch einen G8-Gipfel, der 2007 in Heiligendamm abgehalten wurde, erlangte der Ort internationale Bekanntheit.

siehe auch
Bad Doberan




© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken