Herxheim bei Landau (Pfalz)

Im Landkreis Südliche Weinstraße
In der Mitte zwischen Pfälzer Wald und Rhein liegt die Gemeinde Herxheim, die auf eine fränkische Gründung im 8. Jahrhundert zurückgeht. In und um Herxheim befinden sich neben Gemüse- und Weinbauflächen auch die größten deutschen Anbauflächen für Tabak. Die gebietstypischen Tabakschuppen prägen das Ortsbild ebenso wie die Winzerhöfe.
Sehenswert
Ortskern mit Fachwerkhäusern, Winzerhöfen und Tabakschuppen, auch im Ortsteil Hayna, Kirchberg mit Kirche Mariä Himmelfahrt und Gedächtniskapelle, neubarocke Villa Wieser (heute Kulturzentrum), Jüdischer Friedhof an der Landstraße von Herxheim nach Rülzheim.
Museum Herxheim
In Herxheim gab es bedeutende archäologische Funde, die im örtlichen Museum in der Steinzeit-Abteilung ausgestellt werden: Auf einer Reise, die rund 7500 Jahre in die Vergangenheit führt, kann man die jungsteinzeitliche Kultur der Bandkeramiker mit ihren sonderbaren Totenbräuche kennenlernen. In der Abteilung für Kulturgeschichte wird die Herxheimer Dorfgeschichte dargestellt. Eine Besonderheit ist das so genannte Herxheimer Historarium, in dem in der Tradition der in der Region typischen Bildstöckel 15 Objekt-Stelen zu historischen Überlieferungen aus 7000 Jahren Herxheimer Geschichte errichtet wurden.



Tabakschuppen in Hayna
foto
Foto: DH, Redaktion
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken