Heubach

Woellwarthsche Schloss
Die kleine Stadt Heubach liegt am Rande des Remstals und am Fuße des Rosensteins, der eine herrliche Aussicht bietet. Den Stadtkern von Heubach bildet ein Ensemble mehrerer Fachwerkgebäude - besonders sehenswert sind das Rathaus von 1581, der Marktbrunnen von 1777, der Blockturm von 1473 (Teil einer noch in Resten an der Chorseite erhaltenen Befestigungsmauer um die Kirche), die Stadtkirche von 1581 (ursprünglich eine romanische Basilika mit gemaltem Passionszyklus). Außerdem das Woellwarthsche Schloss von 1524, das liebevoll saniert ist und das Heimat- und Miedermuseum beherbergt.
Miedermuseum
Das Miedermuseum in Heubach ist bis heute das einzige Museum seiner Art in Deutschland. Es ist im ersten Obergeschoss des Schlosses (einem Fachwerkbaus aus dem 16. Jahrhundert) untergebracht und zeigt offen, was die Damen im Laufe der Jahrhunderte verborgen hielten.
Höhlen rund um Heubach
Unter dem Berg Rosenstein gibt es schöne Höhlen wie die "Große Scheuer", die "Kleine Scheuer", das "Haus", die "Dreieingangshöhle", die "Teufelsklinge" und das "Finstere Loch".





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken