Insel Hiddensee

Ort und Insel
Die Gemeinde Seebad Insel Hiddensee liegt auf der Insel Hiddensee und besteht aus den Teilorten Grieben, Kloster, Vitte und Neuendorf. Als kulturelles Zentrum gilt Kloster mit dem Gerhart-Hauptmann-Haus, dem Heimatmuseum und der Inselkirche. Es ist Seebad, Künstlerkolonie und Bauerndorf. In Vitte befinden sich die Tourist-Info, das Asta-Nielsen-Haus, die Blaue Scheune und das Nationalparkhaus mit Erlebnispfad. Das um 1700 gegründete Neuendorf steht als Gesamtensemble unter Denkmalschutz. Wahrzeichen der Insel Hiddensee ist der 1888 in Betrieb genommene Leuchtturm auf dem Dornbusch, der eine herrliche Aussicht bietet.
Gerhart-Hauptmann-Haus
Kultureller Gedächtnisort - Das im Originalzustand erhaltene Sommerhaus des Literatur-Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann auf der Künstlerinsel Hiddensee gehört zu den wichtigsten Literaturmuseen in Mecklenburg-Vorpommern. Leben und Werk des bedeutendsten Vertreters des deutschsprachigen Naturalismus wird in den mit Kunstwerken reich ausgestatteten Arbeits- und Wohnräume anschaulich gemacht. Im Literaturpavillon wird zudem Literatur der 20er und 30er Jahre sowie eine große Auswahl an Künstlerbiografien präsentiert. Der Autor von "Der Biberpelz" und "Die Weber" starb 1946 und wurde auf Hiddensee beigesetzt.
Höhepunkte
Hiddenseelauf
Nationalparktag
Inselschwimmen





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken