Königswinter

Unter dem Drachenfels
Königswinter, das zu Füßen des Siebengebirges liegt, ist weltweit bekannt durch das Bundesgästehaus auf dem Petersberg. Wahrzeichen der Stadt ist die Burgruine auf dem Drachenfels, die bequem mit der Zahnradbahn erreichbar ist und einen herrlichen Blick über das Rheintal bietet. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Kloster Heisterbach, das Haus Schlesien, das Schloss Drachenburg, die Hirschburg, der Ofenkaulen (Stollensystem), die Kirche St. Remigius, die Christuskirche sowie der Wintermühlenhof.
Schloss Drachenburg
Das hoch über Königswinter auf dem Drachnfels liegende Schloss Drachenburg wurde erst 1884 im historistischen Stil erbaut. Sie ist damit die jüngste der Burgen und Schlösser am Mittelrhein. Seit 1986 unter Denkmalschutz gestellt, wurde es in der Folge restauriert und zu einem Gründerzeitmuseum ausgebaut. Die Innenräume mit Ausmalungen und Glasmalereien sind besonders prachtvoll. Der Schlosspark gilt als beispielhaft und ist in das European Garden Heritage Network eingebunden.
Museen
Siebengebirgsmuseum
 
Heimatmuseum Brückenhof
 
Haus Schlesien
 
Museum Naturschutzgeschichte
 
Naturparkhaus Siebengebirge
 
Museum im Schloss Drachenfels
 
Stiftung Abtei Heisterbach
 
Höhepunkte
Rhein in Flammen





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken