Köthen (Anhalt)

Bachstadt
Das Stadtbild von Köthen wird von den Doppeltürmen seines Wahrzeichens, der Stadt- und Kathedralkirche St. Jakob dominiert. In der Altstadt sind zahlreiche Fassaden aus dem Barock, der Gründerzeit und dem Jugendstil sehenswert. Besonders beeindruckend sind das Schloss, das über 100 Jahre alte Rathaus sowie der imposante Hallesche Turm mit angrenzender Stadtmauer. Über die so genannten "Köthener Perlen" (Markierungen im Straßenpflaster) lassen sich alle Sehenswürdigkeitn bequem auf eigene Faust erkunden. Der Rundgang, der mit Informationsstelen ausgestattet ist, dauert rund 1 Stunde.
Bach in Köthen
In Köthen wird Leben und Werk von Johann Sebastian Bach, der von 1717-23 als Hofkapellmeister des Fürsten Leopold von Anhalt-Köthen wirkte, gewürdigt: Köthener Bachfesttage, Nationaler Bach-Wettbewerb für junge Pianisten, Konzerte zum Geburts- und Todestag sowie der so genannte "Köthener Herbst".
Homöopathiestadt
Köthen ist durch den Begründer der Homöopathie Dr. Samuel Hahnemann, der hier von 1821-35 lebte und forschte, mit der Homöopathie verbunden. Zu besichtigen sind heute sein ehemaliges Wohnhaus in der Wallstraße, eine Dauerausstellung zur Homöopathie im Historischen Museum sowie die Europäische Bibliothek für Homöopathie.
Naumann-Museum
Das Naumann Museum gilt als das einzige ornithologiegeschichtliche Museum der Welt. Es beherbergt fast den gesamten Nachlass des berühmten Vogelkundlers Johann Friedrich Naumann, wobei die Vogelpräparate in der originalen Biedermeier-Aufstellung zu sehen sind: in klassizistischen Vitrinen mit naturgetreuer Hintergrundmalerei. Ergänzend sind Bücher, Manuskripte, Kupferstiche, Zeichnungen sowie Jagdgeräte und persönliche Gegenstände zu sehen.
Tierpark
Der in der Fasanerie gelegene Tierpark gilt als der älteste Heimtiergarten Ostdeutschlands. Zahlreiche einheimische Wild- und Haustierarten, darunter Steinböcke, Luchse und Rothirsche sind in den Freianlagen zu bestaunen. Zudem werden seltene Haustierrassen wie Thüringer Waldziegen, Vierhornziegen, Vierhornschafe und Wollschweine gezeigt.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken