Kandel

Der Blocksberg des Schwarzwaldes
Mit einer Höhe von 1.241 Meter ü. NN ist der Kandel der höchste Berg des mittleren Schwarzwaldes. Wegen seiner exponierten Stellung ist er weithin sichtbar und ein hervorragender Aussichtspunkt. Über den Kandel führt die Kandelstraße als Teil der Schwarzwald-Panoramastraße von Waldkirch nach St. Peter, die vor allem an Wochenenden viele Motorradfahrer anzieht. Busverbindungen auf den Berg gibt es von Waldkirch und St. Peter aus. Zu Zeiten der Hexenverfolgung im 16. Jahrhundert galt der Kandel als der hiesige Blocksberg, wo sich vor allem in der Walpurgisnacht zum 1. Mai die Hexen der Umgegend versammelten. Und so war es vielleicht doch kein Zufall, dass die so genannte Teufelskanzel des Kandelfelsens ausgerechnet in der Walpurgisnacht 1981 abbrach und ins Tal stürzte...
Viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Wegen der oft stark ausgeprägten Thermik am Kandel gibt es gleich zwei Startplätze für Drachen- und Gleitschirmflieger. Die mit 980 Höhenmetern herausfordernde Auffahrt über die Kandelstraße von Waldkirch her ist für ambitionierte Radrennfahrer ein Muss. Alljährlich findet auch der Kandel-Berglauf auf dieser Strecke statt. Der große Kandelfelsen auf der Nordseite ist ein beliebtes Kletterrevier. Über den Kandel führt der Kandelhöhenweg, ein 112 Kilometer langer Fernwanderweg von Oberkirch nach Freiburg im Breisgau.

siehe auch
Waldkirch


Kandel-Pyramide mit Aussichtsplattform
foto
Foto: STG
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken