Kempten (Allgäu)

Ehemalige Reichsstadt
Die ehemalige Reichsstadt Kempten, die zu den ältesten Städten Deutschlands zählt, bietet einige sehenswerte historische Gebäude wie den Marstall, das Kornhaus, das Zumsteinhaus, die Burghalde, das Rathaus und die ehemalige Fürstäbtliche Residenz mit Hofgarten und Orangerie, einem ehemaliges Benediktinerkloster mit besonders eindrucksvollen einzigartigen barocken Prunkräume.
Museen
Kempten verfügt über eine Vielzahl von Museen: Allgäu-Museum, Allgäuer Burgenmuseum, Alpenländische Galerie, Alpinmuseum, Archäologischer Park Cambodunum (APC), Kunsthalle Kempten, Naturkundemuseum, Römisches Museum und die Prunkräume in der Residenz.
Schauraum Erasmuskapelle
Über 23 Stufen geht es hinab in die originale Mauern der ehemaligen Erasmuskapelle am St. Mang-Platz. In einer Multivisionsshow kann man Stationen der bewegten Geschichte Kemptens erleben.
Archäologische Park Cambodunum
Der öffentlich zugängliche Archäologische Park Cambodunum ist ein Ausgrabungsgelände und Museum, das Funde und die Geschichte der Besiedlung des römerzeitlichen Kempten (Cambodunum) zeigt.



◀ 
Rathausplatz mit Rathaus
 ▶
foto
Foto: Stadt Kempten (Allgäu)
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken