Kneippkurorte und -heilbäder

Wasserheilkunde
Eine Kneippkur, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt, benötigt natürliche Ressourcen wie Wasserquellen für Anwendungen wie Güsse, Taulaufen und Wassertreten. Und zusätzlich zur Ruhe sollte die Natur als Lieferant für Kräuter und Heilpflanzen dienen, die für die Anwendungen der Kneippkur gebraucht werden.
 
Als Kneippheilbad oder Kneippkurort dürfen sich übrigens nur Orte bezeichnen, in denen Kuren nach den Methoden des "Wasserdoktors" und Pfarrers Sebastian Kneipp durchgeführt werden können. Als erste ärztlich geleitete Kneippsche Wasserheilanstalt gilt das 1889 eröffnete Jordanbad in Biberach an der Riß.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken