Lahnstein

An der Lahnmündung
Der Luftkurort Lahnstein liegt auf der rechten Rheinseite an der Mündung der Lahn in den Rhein, fünf Kilometer südlich von Koblenz. Die Stadt entstand 1969 durch den Zusammenschluss der heutigen Stadtteile Oberlahnstein (links der Lahn) und Niederlahnstein (rechts der Lahn).
Sehenswert
Hauptattraktion des Ortes ist die Burg Lahneck oberhalb von Oberlahnstein, die im 13. Jahrhundert zum Schutz des Gebiets um die Lahnmündung erbaut wurde. Über die Jahrhunderte mehrfach zerstört und wiederaufgebaut, ist die inzwischen in Privatbesitz befindliche Burg ein gutes Beispiel für die Entwicklung von der Wehr- zur Wohnburg. Teile der Burg können besichtigt werden. Die im Sommer stattfindenden Burgspiele finden seit 2012 auf dem Sahlhofplatz am Hexenturm statt.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Pulverturm
Kirche St. Martin
Nassau-Sporkenburger Hof
Heimbachhaus
Löhnberger Mühle
Jakobushäuschen
Wanderwege
Lahnstein liegt am Rheinsteig, einem 2005 neu eröffneten Rheinhöhenwanderweg von Bonn nach Wiesbaden. Auch der ältere rechtsrheinische Rheinhöhenweg führt über Lahnstein. Auf der Burg Lahneck endet der Lahnhöhenweg von der Quelle der Lahn bei Netphen bis Lahnstein.
Höhepunkte
Rhein in Flammen



◀ 
Burg Lahneck
 ▶
foto
Foto: Stadt Lahnstein
Lizenz: Alle Rechte vorbehalten


© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken