Lauenburg

Schifferstadt am Elbufer
Die Stadt geht auf die namensgebende Lauenburg zurück, die 1182 errichtet und 1656 nahezu vollständig zerstört wurde. Hoch über der Elbe auf dem Schlossberg thront ein Überrest (heute Verwaltungsgebäude). Der mächtige Schlossturm, heute das Wahrzeichen der Stadt, kann bestiegen werden. Sehenswert ist besonders die Elbstraße im Zentrum der historischen Altstadt - in Lauenburgs ältester Straße am malerischen Elbufer gibt es zahlreiche Fachwerkhäuser aus dem 16.-19. Jahrhundert.
Weitere Sehenswürdigkeiten
Fürstengarten und Grotte
Ruferplatz mit Rufer
Ältestes Haus
Maria-Magdalenen-Kirche
Palmschleuse
Museen
Elbschiffahrtsmuseum
 
Mühlenmuseum
 
Altes Kaufmannshaus
 
E-Werk
 
Museumsraddampfer
Eine besondere Attraktion ist der 1900 gebaute Museumsraddampfer Kaiser Wilhelm, einer der letzten noch fahrenden kohlebefeuerten Schaufelraddampfer in Deutschland. In den Sommermonaten werden historische Elbfahrten auf dem schwimmenden Museum angeboten.
Höhepunkt
Schipperhöge
 





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken