Leimen (Baden)

Franzosenturm
Leimen besteht aus den fünf Stadtteilen Gauangelloch, Leimen, Lingental, St. Ilgen und Ochsenbach. Sehenswert sind das repräsentative Rathaus mit Spiegelsaal (ehemaliges Palais) und der Franzosenturm (Mauerrest der ehemaligen Stadtbefestigung und heute Wahrzeichen der Stadt). Im Stadtteil St. Ilgen ist die Sankt-Aegidius-Kirche, romantisch am Leimbach an einer kleinen Allee gelegen, beachtenswert.
Museum in der Zigarrenfabrik
Es handelt es sich um einen typischen Backsteinbau mit Rund- und Stichbogenfenstern, der die Epoche um die Wende zum 20. Jahrhundert repräsentiert - eine Zeit, in der der Tabakanbau im Rhein- und Neckartal einen großen Stellenwert besaß. Das Museum hat mehrere Abteilungen mit interessanten Sammlungsstücken, unter anderem die noch original erhaltenen Arbeitstische der Zigarrenfabrik.
Stadtmuseum
Im ehemaligen Rathaus im Ortsteil St. Ilgen befindet sich heute das Stadtmuseum mit einer Ausstellung zur Urgeschichte, Funden aus der Bronze- und Römerzeit und Informationen zur mittelalterlichen Erzverhüttung. Die Fassade des Gebäudes wird von einer besonderen Rarität geschmückt: ein Meißener Glockenspiel, das viermal am Tag ertönt.





© Steig mal aus - Angaben ohne Gewähr - Seite verlinken